12.09.2002 Wind zwischen Athen und Kreta (Revier/Ausland)

In der YACHT berichtet Fischer-Cohen in dem Beitrag "Auf Odysseus' Spuren" u.a. auch über die Wind & Wetterverhältnisse, die im Sommer zwischen Athen und Kreta anzutreffen sind.

"Der starke Meltemi weht häufig bereits Ende Juni aus Nordost und hält bis in den Herbst durch. Und das auch bei strahlendem Sonnenschein. Selten macht er einmal für zwei oder drei Tage Pause. Am stärksten bläst er im Zentrum der Ägäis sowie in den südlichen Kykladen. Er setzt am späten Vormittag ein und steigert sich im Laufe des Tages auf bis zu 6 Bft. Athen Radio sendet einen englischsprachigen Seewetterbericht nach Vorankündigung auf UKW-Kanal 16 um 8 Uhr und um 13 Uhr über lokale Stationen. Wetter auch auf Anfrage."

Anmerkung: Das wird wohl auch der Grund dafür sein, warum bei Berichten über Sommerfahrten durch die Ägäis so häufig erwähnt wird, dass nicht per Kajak, sondern per Fähre von Insel zu Insel gesprungen wird!

Quelle: YACHT, Nr. 19/02, S.28-37 - www.yacht.de

Literatur: R.Heikel, Griechische Küsten, Edition Maritim